Die berüchtigte Kopfgeldjägerin

Diese eher weniger nette Halbelfin ist KEINE Bardin, da sie dazu keine Chance bekam. Ihre Kindheit verlief anders als die von Rouvard und Rouvine, deshalb wurde sie zu einer gefürchteten Kopfgeldjägerin.
Da Rhonda durchaus ihre Reize perfekt einzusetzen weiß und auch keine Probleme damit hat, jemand mit engelsgleicher Miene zu ermorden, wird sie auch gerne „Todesengel“ genannt.
Rhonda kann weder lesen und schreiben, daher ist sie meistens mit einem Partner unterwegs, der ihr diese lästigen, aber auch nützlichen, Arbeiten abnimmt.
Wenn Rhonda keine Steckbriefe sammelt, um Halunken ausfindig zu machen, dann forscht sie nach dem Verbleib des so genannten „Herrn der Zeit“. Von ihm erhofft Rhonda die Gunst, einen Fehler aus ihrer Vergangenheit zu korrigieren.